100 Karten über die Ukraine

2. Auflage, 192 Seiten, Hardcover, 26 Euro (DE), ISBN: 978-3-948923-41-9

Cover für 100 Karten über die Ukraine
hochaufgelöst:
RGB

Wusstet ihr, dass das geografische Zentrum Europas in der Ukraine liegt? Wusstet ihr, dass es in der Ukraine anderthalbmal so viele Bibliotheken gibt wie in Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen? Wusstet ihr, dass die Hälfte aller Sonnenblumenkerne und deren Öl aus der Ukraine kommt? Dass die Anbaufläche dafür so groß ist wie ganz Litauen? Dass es in der Ukraine fast so viele Traktoren gibt, wie Menschen in Duisburg leben? Dass sich die tiefste U-Bahnstation der Welt in der Ukraine befindet? Dass nur drei Länder besser beim Eurovision Song Contest sind? Dass die Menschen dort zweimal im Jahr Weihnachten feiern?

Der neue KATAPULT-Atlas zeigt, was im Moment in der Ukraine passiert, genauso wie das, was dort gerade zerstört wird. KATAPULT gibt dieses Buch in vier Sprachen heraus. Das haben wir noch nie gemacht! Es erscheint auf Deutsch, Ukrainisch und Englisch. Und selbstverständlich auch auf Russisch. Das russische E-Book schicken wir an genau den Server, auf dem vor ein paar Jahren immer wieder unsere gehackten Magazine illegal zum Download angeboten wurden. Wenn wir es dort hochladen, ist es weltweit kostenlos abrufbar. Auch in Russland.

Für die Leseprobe aufs Cover klicken!

Kommende Veranstaltungen

Lesung

Laura Heinisch und 100 Karten über die Ukraine

19:30 Uhr

Pressestimmen

Mit den ›100 Karten über die Ukraine und den Krieg‹ lassen sich Wissenslücken schnell schließen, sie stecken voll politischer, kultureller und geschichtlicher Details ...
STERN
[Ein] Perspektivwechsel auf ein unbekanntes Land.
Deutschlandfunk Kultur
Eine große Empfehlung!
Annika Grützner, Read-Ost
... ein informatives, humorvolles und gleichzeitig auch ernstes und engagiertes Buch.
the little queer review
... sehr viele interessante, erschreckende, traurige und lustige Karten rund um dieses tolle Land. (...) Große Empfehlung an alle, die auch mehr über die Ukraine erfahren wollen!
Karina Krönke, Flying Bookworm